• Lisa Frenz - Physiotherapeutin

Warum bist Du Physio geworden?

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich Menschen helfen möchte. Außerdem gab es damals auch familiäre Gründe.

Was liegt Dir bei einer guten Behandlung am Herzen?

Mir ist es wichtig, eine gute Kommunikation mit den Patienten zu haben und mit ihnen gemeinsame Ziele zu stecken. Ich möchte dazu beitragen, dass Wohlbefinden meiner Patienten zu steigern.

Was macht Dich in Deinem Beruf glücklich?

Wenn ich nach Behandlungen sehe, dass sich Erfolge einstellen und mir ein Lächeln und Dankbarkeit aus den Gesichtern der Menschen entgegenstrahlt. In diesen Momenten macht mich mein Beruf besonders glücklich.

Was war ein schöner Moment in der Physiotherapie?

Eine junge Patientin von mir saß im Rollstuhl. Zusammen mit ihr habe ich fünf Jahre gearbeitet und geübt, bis sie schließlich wieder laufen konnte. Diesen Moment mitzuerleben war für mich wahnsinnig schön.

Wie verbringst Du einen freien Tag in Kaiserslautern?

Am liebsten beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit Fußball (1. FCK). Ansonsten gehe gerne gemütlich essen oder shoppen.

Was möchtest Du Deinen Patienten mitgeben?

Mut und Hoffnung, egal in welcher Situation sie sich befinden.

Wie lautet Dein Motto?

Mein Motto lautet: „Gemeinsam schaffen wir das“.